Was Du heute isst,
wirst Du morgen sein!
Codex Humanus

Rügen Urlaub

Rügen
Gesund und Gut

 

 

Herzlich Willkommen auf Gesundheit bitte de

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Gesundheit ist nur mit einem intakten Körper möglich!
Wie aber ist ein intakter Körper möglich? Das ist das zentrale Thema dieser Website vor folgendem Hintergrund.

"Die Natur nimmt uns jeden Tag auseinander
und setzt uns wieder zusammen."

(Jared Diamond, Biologe)

Innerhalb eines Jahres werden schätzungsweise 98 % der Atome, welche sich in uns befinden, gegen andere Atome ausgetauscht, die wir über die Luft sowie durch Essen und Trinken in uns aufnehmen !

Gesundheit ist also immer auch eine "Materialfrage"

Laut Empfehlung der DGE sollte man täglich 4 - 5 Portionen Obst und Gemüse essen ( ca. 650 g ! ) um den MINDESTBEDARF an Vitalstoffen zu decken. Das schaffen gerade mal 4 % der Bevölkerung ! Eine vernünftige Ergänzung mit wirklich guten und natürlichen Vitalstoffprodukten ist daher so sinnvoll wie gesund!

Wir wollen auf dieser Seite Fragen dazu aufwerfen, welche oft nicht gestellt werden. Es geht nicht darum den Arzt/ Heilpraktiker überflüssig erscheinen zu lassen oder gar sich in rein medizinische Belange einzumischen. Bei einer Erkrankung, welche professionelle Hilfe erfordert, muss man diese in Anspruch nehmen.

Es geht hier um die Frage: Muss ich überhaupt krank werden und wie oft, wie schwer, falls doch?

Diese Frage führt uns zu den Ursachen. Warum werde ich überhaupt krank?

Es gibt zum einen innere Ursachen, welche in der Konstitution bedingt liegen, wobei auch Vererbung eine Rolle spielt. Zum anderen spielen äußere Einwirkungen eine Rolle. Als da wären Infektionen, falsche Ernährung, Stress, Umweltverschmutzung, ungesunde Lebensweise wie Rauchen, Alkoholmissbrauch etc.

VIDEO VIDEO

Dabei gibt es Erkrankungen, gegen die man kaum was machen kann, wie zum Beispiel Gendefekte, bestimmte Fehlbildungen usw. Und es gibt Erkrankungen gegen die man schon was machen könnte, welche also keineswgs unausweichlich sind.

Beispiel: Ein Mann mit einer starken Erkältung betritt einen Raum und niest.

Die eine Hälfte der Anwesenden wird ebenfalls krank, die andere Hälfte nicht. Alle haben dieselben Erreger eingeatmet. Was ist bei denen anders, welche nicht erkrankt sind? Ihr Immunsystem, ihre Konstitution war dem "Angriff" einfach gewachsen und haben ihn erfolgreich abgewehrt.

Wenn die Konstitution und das Immunsystem in Ordnung sind, haben die meisten Erkrankungen sehr schlechte Chancen!

Bleibt die Frage, wie bekomme/erhalte ich eine starke Konstitution bzw. ein starkes Immunsystem? Das Leben an sich ist schon ein Wunderwerk, wenn jede Zelle genau das tut was sie tun sollte. Doch das muss sie erst mal können. Entscheidende Voraussetzung ist, dass sie die Materialien zu Verfügung hat, welche für ein einwandfreies funktionieren notwendig sind; dass sie aber andererseits von schädlichen Materialien befreit wird.

Das geschieht durch den Stoffwechsel ! Solange eine Zelle lebt, findet der statt, nur wie, das ist die Frage - unabhängig davon, ob uns das nun bewusst ist oder nicht!

In einer Zelle werden ständig Stoffe verbraucht und müssen dann entsorgt werden. Im Gegenzug benötigt die Zelle neue Stoffe um weiter ihren Zweck zu erfüllen.
Doch welche Stoffe bieten wir unserem Körper an?

Stellen Sie sich vor, Sie haben ein Haus.
Im Laufe der Zeit "verbraucht" sich da auch einiges. Wenn ein Dachziegel kaputt geht, würden Sie dann einen Lumpen reinstopfen? Wenn eine Scheibe zerbricht, würden Sie eine Zeitung draufkleben? Wenn der Putz abfällt, würden Sie einfach überstreichen? Wenn die Heizung das Zeitliche segnet, würden Sie dann einfach ein Kaminbild an die Wand kleben?

Höhrt sich ziemlich unsinnig an, nicht wahr? Aber nur beim Haus. Denn in Bezug auf den Körper machen die meisten Menschen ähnliches und noch viel schlimmeres ! Ist das nicht eigenartig? Bei Haus, Auto, Waschmaschine und, und, und weiss jeder, dass verbrauchte/defekte Teile durch originale/gleiche Teile ersetzt werden müssen !

Warum macht man das so häufig nicht bei seinem Körper - zumal man doch ohne den nicht allzulange leben kann ?

Vermutlich deshalb, weil die meisten gar nicht wissen was sind "Originalteile", was brauchen meine Zellen überhaupt und wie viel und in welcher Zusammensetzung. Diese Entscheidungen überlässt man einfach anderen Leuten. Was im Regal liegt wird eingepackt, was am lautesten beworben wird, wird gekauft. Ist es aber gut, in Bezug auf lebenswichtige Fragen andere entscheiden zu lassen ?

Oder ist es besser selbst der "Regisseur" im eigenen Leben zu sein? Wie ist das bei einem Regisseur? Braucht der niemanden, macht der alles ganz alleine? Natürlich nicht. Er hat etliche Fachleute, welche für bestimmte Bereiche zuständig sind, wie etwa Ton, Beleuchtung, Bauten, Kamera usw. Aber er hat eine konkrete Vorstellung davon, wie der Film letztlich aussehen soll und er hat das Sagen. Er gibt vor. Und wer seine Arbeit nicht zu seiner Zufriedenheit macht, der kann gehen.

Genauso sollte man Regisseur im eigenen Leben sein. Obwohl man doch immer Fachleute braucht, sollte man eigene Entscheidungen treffen, damit auch der Film zustande kommt, der einem gefällt.

Wenn man weiss, wie man sich eine gute Gesundheit erhält, ist man in dieser Hinsicht auch weniger auf bestimmte Fachleute angewiesen. Zum Arzt gehen, wenn ich krank bin, erhält/pflegt keine Gesundheit. Bestenfalls kann die wieder hergestellt werden. Gesundheit erhalten/pflegen muss vorher passieren und wenn das Richtige passiert, werden Arztbesuche seltener.

Was aber ist das richtige, das vorher passieren muss?

Ach so - ja, aber das kostet doch Geld. Eines ist richtig - man kann vielleicht nicht immer das billigste ohne zu überlegen kaufen. Andererseits werden etliche Mittel frei, durch Dinge die man weg lässt/reduziert.

Folgendes wäre wohl einiger Überlegung wert:

Ausgaben +
Obst und Gemüse - Bioprodukte - Nahrungsergänzungsmittel

 

Ausgaben -
Weniger Fleisch und Wurstwaren - Süßigkeiten - Zigaretten - Alkohol - Praxisgebühr - Arzneimittelzuzahlungen - und, und, und .....

"Wer glaubt, Gesundheit sei teuer, der sollte es mal mit Krankheit probieren!"

(Thomas Schlenstedt, Medizinproduktberater)

Letztendlich hat man aber ohnehin nur folgende Wahl:

Entweder man bezahlt für seine Gesundheit - oder MIT der Gesundheit!

Die folgenden Seiten enthalten Informationen, Anregungen und Tipps, was man als Regisseur im eigenen Leben bezüglich der Gesundheit tun kann und was zu wissen dabei nützlich ist.